Kategorie-Archiv: Wettbewerbe

Die ersten Wochen sind geschafft!


Ein neues Schuljahr hat begonnen, und vieles ist bei uns neu – nicht nur für frisch eingeschulten neuen Vorschüler und Erstklässler sowie deren Eltern und Familien, die wir natürlich auch an dieser Stelle noch einmal ganz, ganz herzlich begrüßen!

Was ist neu in diesem Schuljahr? Nun, zunächst einmal haben wir eine etwas veränderte Situation in der Schulleitung, die nunmehr von Frau Rickert und Frau Lange gemeinsam wahrgenommen wird, und mit Frau Schenk wird der Unterricht in mehreren Klassen nun durch unsere Wunsch-LiV („Lehrkraft im Vorbereitungsdienst“) bereichert. Frau Schenk kennen viele von Ihnen bereits aus den vergangenen Jahren, in denen sie uns schon als Studentin immer wieder sehr kompetent und engagiert unterstützt hat.

Außerdem ist zu berichten, dass wir nicht zuletzt dank dem Engagement vieler Eltern unserer Schule und insbesondere auch des Elternrates sowie unseres Schulvereins zu diesem Schuljahr unsere Ausstattung im Bereich der Neuen Medien deutlich erweitern konnte und hier sogar noch einiges sehr konkret in der Pipeline liegt, das wir hoffentlich sehr zeitnah realisieren können.

Auch der Strauß unserer Schul-AGs ist sozusagen wieder neu gebunden worden. So gibt es neben den altbewährten AGs „Abenteuer Helfen!“ (hier wird zu Ende des AG-Jahres eine kindgerechte Qualifikation in Erster Hilfe erworben), dem „Schulchor“, der AG „Schulorchester“ (in Kooperation mit der Akademie für Musik und Theater), den LeLP Clubs („Letter Writing, Literature, and Partnership Clubs“, die sich besonders unserer Schulpartnerschaft mit der englischen Schule „St Anthony’s Catholic Primary School“ in Preston, Lancashire, U.K., widmen), den Yoga-AGs und dem Matheclub (in dem wir unter anderem an Mathe-Wettbewerben teilnehmen) ganz neu nun zwei Textil-AGs sowie eine Umwelt-AG. Wähend die Textil-AGs in beiden Gruppen (einer für unsere jüngeren sowie einer für unsere älteren Schüler) das ja nun wirklich sehr weite Feld der kreativen Arbeit mit textilem Material erkunden werden, wird es in der Umwelt-AG darum gehen, sich in der Gruppe auf ein gemeinsames Leitthema zu einigen und dann über den gesamten Zeitraum der AG zu bearbeiten, das in irgendeiner Weise mit unserer Umwelt und dem Klimaschutz zu tun hat.

Wir wünschen allen AG-Kindern viel Freude in ihren Gruppen!

Zum Schluss wäre sicherlich noch zu erwähnen, dass sich zur Zeit auch im Bereich der Schulpastoral und der Zusammenarbeit mit unserer Kirchengemeinde einiges Neue tut, von dem wir sicherlich im Laufe des Schuljahres noch berichten werden.

Bleibt noch, Ihnen und uns allen ein wunderschönes, bereicherndes und inspirierendes neues gemeinsames Schuljahr zu wünschen!

Pflanzfest+

Am Samstag war es wieder soweit! Es startete unser alljährliches Pflanzfest, auf dem wir in schöner Tradition unter der gewohnten professionellen Federführung unseres sehr engagierten Schulvereins unser Schulgelände für Frühling und Sommer säubern und uns dabei auch etwas Neues zu seiner Gestaltung einfallen lassen.

Wie in jedem Jahr gaben viele Eltern und Kinder ihr Bestes und durften sich mit Würstchen, Kaffee und Kuchen stärken, doch gab es am Samstag erstmals auch drei neue organisatorische Schmankerl, wodurch unser gewohntes Pflanzfest flugs zu einem sehr schönen Pflanzfest+ wurde:

Parallel zur Gartenarbeit auf dem Schulgelände hatten die Kinder nämlich Gelegenheit, auf einem kleinen Aulaflohmarkt Spielzeug und Bücher feilzuhalten. Was dabei für die einen nicht mehr interessant war, war den anderen gerade recht, und so kam zu manch lohnendem „Geschäftsabschluss“.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Außerdem trat unser Schulchor unter der gewohnt routinierten Leitung unserer Musiklehrerin Frau Lange mit einem wunderschönen Frühlingslied auf – es hatte sage und schreibe 26 Strophen! – , und schließlich waren alle Schülerinnen und Schüler nach getaner Arbeit eingeladen, auf unserem von Gartengerätschaften, Astschnitt, Unkraut und Erdresten wieder befreiten Schulhof an einer kleinen Spieleolympiade teilzunehmen, die der Schulverein sehr liebevioll organisiert hatte und bei dem es für die Kinder selbstverständlich auch Preise zu gewinnen gab!

Alles in allem war unser neues Pflanzfest+ eine tolle Sache. Von den neuen Elementen waren alle so begeistert, dass wir hoffen, dass sie nun ganz schnell fester Teil unserer Pflanzfesttradition in St. Antonius werden mögen.

Vielen Dank dem Schulverein, allen Eltern, Kindern und Lehrkräften, die bei der Arbeit mitgeholfen haben, allen Flohmarkt- und Chorkindern sowie ihrer Chorleiterin für ihren großartigen Einsatz und natürlich auch allen neugierigen Besuchern für ihr „Vorbeischauen“!

Unser Schulverein bedankt sich ebenfalls ganz, ganz herzlich für die rege Beteiligung am Pflanzfest! Hier der Rundbrief unseres Schulvereinsvorstands an alle Mütter und Väter unserer Schülerinnen und Schüler:  Pflanzfest_Dankschreiben_2017.

Dritter Schulplatz beim Zehntel!

Einen schönen dritten Platz in der Gesamtwertung der Schulen sicherten sich in diesem Jahr die Kinder der Katholischen Schule Sankt Antonius beim Zehntelmarathon der Hamburger Grundschulkinder, der wieder am Vortag des großen Hamburg-Marathons stattfand. In den Einzelwertungen erlief sich unser Viertklässler Jonas, neu Jahre alt, im ersten Tageslauf mit 17:32 Minuten einen ganz hervorragenden fünften Platz der Jungen in der Altersklasse bis 10 Jahre, und Carla-Malia, neun Jahre alt, kam in diesem Lauf mit 19:49 Minuten auf den sehr guten siebenten Gesamtrang bei den Mädchen ihrer Altersklasse. Insgesamt hatten in diesem Jahr knapp 1400 Jungen und rund 1000 Mädchen am ersten Lauf dieses großen Hamburger Kindersportereignises teilgenommen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorangegangen war ein intensives Training, an dem sich rund 70 Kinder im Rahmen einer von unserem Hortträger, der „Akademie für Kinder“ eingerichteten Laufgruppe beteiligten. Dieses hortseitig organisierte regelmäßige  Lauftraining wurde ergänzt durch zahlreiche kleinere Klassen- und Jahrgangsgruppentrainings, die sowohl an unserem Schulstandort als auch im Stadtpark und auf der Jahnkampfbahn stattfanden. An unserem großen Abschlusstraining beteiligten sich – mit Ausnahme der Vorschule – noch einmal alle Klassen (und zahlreiche Eltern als Helfer!) mit viel Spaß und Einsatz, bevor es schließlich ernst wurde und wir mit der zahlenmäßig größten Schülergruppe aller mitlaufenden Schulen am „Zehntelsamstag“ vor dem großen Hamburgmarathon auf die Strecke gingen.

Allen Kindern und deren Familien noch einmal einen herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen beim „Zehntel“ sowie allen helfenden Eltern und Trainingsleitern der Klassen und besonders auch des Hortes ein ganz großes Dankeschön für ihr großes Engagement bei der Vorbereitung!

 

„Weiter, Sankt Antonius!“

Laufendes Mädchen

Wie jedes Jahr, so trainieren auch in diesem unsere Kinder für „das Zehntel“, Norddeutschlands größten Kinder- und Jugendlauf über ein Zehntel der Marathondistanz (4,21965 km), der auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des großen Hamburg-Marathons stattfinden wird. Einen kleinen Einblick in das Training sowie die tolle Stimmung in unserer Trainingsgruppe rund um Frau Niehues, die Leiterin der „Lauf-AG“, geben uns hier vier der teilnehmenden Kinder:

„Mittwochs von 13 bis 14 Uhr haben wir wieder Lauf-AG. Frau Niehues, die Klassenlehrerin der 2c, leitet diese AG. (Manchmal trainieren auch andere Lehrerinnen mit.)  Wir laufen zur Jahnkampfbahn und üben dort für das Zehntel. Von fast jeder Klasse nehmen Kinder teil. Man muss elf Runden laufen, um das Zehntel auf der Jahnkampfbahn zu schaffen. Fast allen Kindern ist das schon einmal gelungen. Manche mussten dabei ganz schön angefeuert werden.

Die Kinder sind schon sehr gespannt, wer das Zehntel gewinnen wird!

Aber Dabeisein ist alles!“

Redaktionsteam

Das Redaktionsteam aus den Klassen 2c & 3a

Laufshirts für „das Zehntel“

Lauftraining_2

Da läuft das Training gleich zehnmal besser!

Stolz präsentierten die Kinder der LAUF-AG unserer Schule in dieser Woche in den Sportstunden immer wieder ihre neuen Laufshirts, die sie speziell für den am kommenden Wochenende im Rahmen des großen internationalen Hamburg-Marathons ebenfalls anstehenden Norddeutschen Zehntel-Marathon für Kinder und Jugendliche über 4.219 km  erhalten haben. Die bewegungsfreudigen Kinder unseres diesjährigen Laufkurses werden nämlich in knapp einer Woche als Schulmannschaft St. Antonius unter der Leitung ihrer ebenso laufbegeisterten Lehrerinnen Anne Niehues und Elisabeth Mönnig am „Zehntel“ teilnehmen. Als die Shirts Anfang der Woche eintrafen, konnten es die meisten Kinder verständlicherweise nicht erwarten, deren Eigenschaften nicht nur im Sportunterricht, sondern auch gleich im nächsten Freilufttraining schon einmal unter Realbedingungen „zu testen“,  …

SAMSUNG CAMERA PICTURES

… und waren schlichtweg begeistert — ganz so wie dies sicherlich am Samstag auch deren Eltern sein werden, die die wunderbar weit und hell leuchtenden orangefarbenen Shirts sicherlich schnell im Strom der laufenden Kinder und Jugendlichen werden ausmachen können, um ihren Nachwuchs kräftig, lautstark und  vor allen Dingen „zielgerichtet“ anfeuern zu können.

Wir wünschen der gesamten, so hervorragend vorbereiteten Marathon-Mannschaft von „St. Antonius“ viel Glück und Erfolg sowie die Freude des Dabeiseins!

Ein ganz großes Dankeschön gilt aber nicht nur den betreuenden Lehrerinnen, sondern auch dem Schulverein, die die gesamte Bestelllogistik für die Laufshirts schnell und unkompliziert übernommen hatte!

 

Schneller – höher – weiter: die Bundesjugendspiele 2014

BUJU14-4

An einem sonnigen Septembermittwoch begaben sich alle Klassen gemeinsam zur Jahnkampfbahn, um an den Bundesjugendspielen teilzunehmen. Nach der Eröffnung des Sportwettkampfes durch Frau Rickert traten die Schüler der Klassen 2 bis 4 in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf und 50-Meter-Sprint an. Die 1. Klassen und die Vorschulklassen bestritten eigene Spiele und kleinere Wettkämpfe und unterstützten durch motivierendes Anfeuern die höheren Klassen. Bei strahlendem Sonnenschein gaben alle ihr Bestes und die tollen Leistungen der Kinder ließen uns jubeln und staunen. Da ist es auch kein Wunder, dass hinterher viele Schüler eine Siegerurkunde und manche sogar eine Ehrenurkunde erhielten.

Herzlichen Glückwunsch an alle – das habt ihr echt toll gemacht!

Ein großer Dank auch an die Eltern, die so tatkräftig mitgeholfen haben, und an Frau Mönnig für die Organisation dieses schönen Tages.